Die Mehrheit der von der Amadeu Antonio Stiftung gelisteten Vorfälle gegen Flüchtlinge sind erstunken und erlogen

Breitbart, 2. Nov 2016

Mindestens 80% der von der Amadeu Antonio Stiftung als „feindliche Handlungen gegen Flüchtlinge“ aufgelisteten Ereignisse sind nicht das, was die von der Ex-Stasi geleitete linksextreme Gruppe darstellt, behauptet ein Journalist nach einem Fakten-Check der Aufzeichnungen.

Die öffentlich geförderte Gruppe, welche für Zensur ist, betreibt eine Webseite mit dem Titel „Mut gegen rechte Gewalt“, auf der „feindliche Vorfälle gegen Flüchtlinge“ gelistet werden, die angeblich von Rechtsextremen begangen wurden. Continue reading

Wer ein rassistischer Hetzer ist, bestimmt die Amadeu-Antonio-Stiftung

Haben Sie schon einmal gefürchtet, Obdachlose könnten wegen der Flüchtlingskrise hinten runter fallen? Zum Beispiel, weil Schlafstätten überbelegt sind oder die Essensausgabe bei den Tafel rationiert werden muß. Plagt Sie die Sorge, wie wir das alles schaffen sollen, weil die Turnhalle Ihrer Kinder beschlagnahmt und zur Asylunterkunft umgewandelt wurde? Continue reading

Bilderberg 2016 in Sachsen: „Der Osten ist zu weiß“

Das alljährliche Treffen der Bilderberger wird 2016 vom 9. bis 12. Juni in Dresden, Deutschland, stattfinden. Ob die Wahl des Veranstaltungsortes etwas mit der auf dem Meeting besprochenen Agenda zu tun hat, darüber wird schon länger spekuliert. Was könnte die Bilderberger nun dazu bewegen, 2016 in Sachsen Station zu machen?

Zum Einen liefert eine Aussage von Anetta Kahane, der Vorsitzenden der Amadeu-Antonio-Stiftung, Einblick auf die mögliche Wahl der Veranstaltungsortes. So sagte Kahane über den Osten, die vor der Wende beruflich noch als Stasi-Spitzel tätig war:

„Es ist die größte Bankrotterklärung der deutschen Politik, dass ein Drittel des Staatsgebiets weiß geblieben ist.“

Continue reading