Sie Leben

von Jim, am 24. November 2016

Wir können mit Sicherheit auf ihre Existenz schließen.

Ihr wisst schon … die globalistische Elite, auch bekannt als die Neue Weltordnung. Manche bezeichnen sie auch als Schattenregierung oder Deep State, aber solche Begriffe sind irreführend — denn sie sind global.

Ich bin mit der Forschung von anderen zu diesem Thema ziemlich vertraut, und soweit ich weiß, hat noch niemand sonst die gleichen stichhaltigen Beweise, die ich gleich vorlegen werde, offenbart, die selbst so verdächtig sind, dass sie Gegenstand eines künftigen Artikels sein müssen.

Der kluge Leser wird bereits jetzt sagen: „Es ist mir egal, wie gut deine Argumentation ist, ich kann mir einfach nicht vorstellen wie es möglich sein könnte, dass eine Clique alle anderen dominiert und das geheim halten könnte.“ Continue reading

Der Fürst

von Jim, am 26. Juni 2011

Wer spaltet und hetzt uns gegeneinander auf?

Wenn du nun an irgendeine Gruppe gedacht hast, die sich aus gewöhnlichen Menschen zusammensetzt wie Südländer, Schwarze, Konservative, Einwanderer, Gewerkschaftsarbeiter, Schwule, „Evangelikale“, Mohammedaner, Juden, Liberale, Tea Party-Leuten, Umweltschützer, Rote Staaten, Blaue Staaten, etc.

HÖR AUF DAMIT!

Ansonsten bist du nur ein nützlicher Idiot im Auftrag derjenigen, die uns gegeneinander aufhetzen wollen.

Die Front-Männer sind leicht zu identifizieren, aber wer sind ihre Unterstützer? Was wie die harmloseste Entzweiung scheinen mag, dient tatsächlich als wirksame Ablenkung während sie Kriege führen, Finanzbetrug begehen oder Banken retten. Wenn die Entzweiung selbst mehr ist als eine Ablenkung, dann kann sie genug Wähler manipulieren um eine Mehrheit für Kandidaten oder eine Politik zu erreichen, die unseren Wohlstand und unsere Freiheit reduzieren. Continue reading

Der NATO-Kommunistenpilz will in den Nationalrat

Seit sich Pilz von den Grünen getrennt hat, gibt er sich wie Roland Düringer, der heuer erstmals mit seiner Liste „Gilt“ in den Nationalrat einziehen will. Plötzlich fallen Pilz all jene Argumente ein, warum die Grünen nun eine Alt-Partei sein sollen, die er mit seiner „Bürgerbewegung“ obsolet machen will. So weit, so kopiert.

Apropos kopiert, Dr. Pilz hat seine Doktorarbeit wohl von sich selbst abgeschrieben, indem er einfach eine Studie, die er ein Jahr zuvor mit Hannes Werthner erarbeitet hatte, mitsamt den darin geleisteten Rechtschreibfehlern kopiert hat.

Politisch sozialisiert wurde Pilz in der trotzkistischen Gruppe Revolutionäre Marxisten, die sich im Herbst 1972 aus der Hochschulorganisation „Marxistisch-Leninistische Studenten“ herausgelöst hatte, als sich die Gruppe dem Trotzkismus zuwandte. Continue reading

Die Neue Weltordnung beginnt mit Deutschland und China

von Brandon Smith, am 12. Juli 2017

In zahlreichen Artikeln im Lauf der Jahre habe ich minutiös die Agenda für ein zukünftiges ökonomisches Eine-Welt-Regierungssystem umrissen, welches in erster Linie von Banken-Eliten und Globalisten angeführt werden wird; eine Agenda, die sie manchmal die „Neue Weltordnung“ nennen. Dieser Begriff ist in der Öffentlichkeit derart bekannt geworden, dass die Globalisten nun eine andere Terminologie verwenden. Manche von ihnen, wie Christine Lagarde vom Internationalen Währungsfonds (IWF), sprechen über einen „globalen wirtschaftlichen Reset„. Andere nennen es den „neuen Multilateralismus„. Wieder andere bezeichnen es als das „Ende der unipolaren Ordnung“, womit der langsame Tod der US-Wirtschaft als zentrale Säule der Weltwirtschaft gemeint ist. Continue reading

Antifa in den USA: Schlägertum, Ikonographie und Merchandise

von Baron Bodissey, am 7. März 2017

Wie wir im Laufe des Wochenendes berichtet haben, traf die Pro-Trump Kundgebung in Denver am 4. März auf die Sturmtruppen der Neuen Weltordnung — die Antifas, oder „Anti-Faschisten“, die offensichtlich aus Europa importiert wurden um die Drecksarbeit zu erledigen, die Amerikaner einfach nicht tun würden.

Henrik Clausen hat eine Reihe Fotos von den Antifas in Denver geschossen. Hier ist ein nettes Gruppenfoto:

Continue reading

Die Sturmtruppen der Neuen Weltordnung – In Nashville

von Baron Bodissey, am 6. März 2017

Wie wir gestern berichtet haben wurde die Pro-Trump-Kundgebung in Denver am Samstag, dem 4. März, von Antifas, oder „Anti-Faschisten“ nach europäischen Stil zwar besucht, aber nicht gestört. Ähnliche Kundgebungen am 4. März wurden im ganzen Land abgehalten, und Antifa-Gruppen — alle mit den gleichen hipster-schäbigen schwarzmaskierten Outfits, die die selben Transparente und Flaggen hatten — tauchten bei vielen dieser Veranstaltungen auf. Diese Gruppen hatten keine spürbare Präsenz in den Vereinigten Staaten vor dem Tag der Angelobung, und jetzt werden sie überall dort eingesetzt, um mit ihrer bedrohlichen Präsenz auf jede Unterstützung für Präsident Trump zu antworten.

Es ist, als ob sie wie aus dem Nichts entstanden sind, wie Athena aus dem Kopf des Zeus. Eine derartige Einheitlichkeit des Erscheinungsbilds und der gleichzeitige Einsatz an mehreren Standorten sind ein weiterer Beweis dafür, dass die gesamte Operation auf beiden Seiten des Atlantiks finanziert, kontrolliert und koordiniert wird.

Der unten stehende Bericht wurde von einem Beobachter der Trump-Kundgebung und der Antifa-Proteste vom 4. März in Nashville, Tennessee, eingeschickt. Continue reading

Die Sturmtruppen der Neuen Weltordnung – In Denver

von Baron Bodissey, am 5. März 2017

Wir haben seit mehr als 10 Jahren über europäische Antifa-Gruppen geschrieben. „Antifa“ (oder „anti-fa“) ist kurz für „Anti-Faschist“, und die Antifas sind in fast jeder europäischen Demonstration gegen „Rechte“ prominent vertreten. Wenn sich ein Politiker ausdrückt, sodass man ihn auch nur leicht nationalistisch wahrnimmt, oder wenn er über die Grenzen bei der Einwanderung spricht, dann kann er eine Antifa-Manifestation vor seinem Büro erwarten, komplett mit schwarzer Kleidung, schwarzen Masken und Kapuzen, Flaggen und Transparenten mit Logos und Slogans der Antifa und damit in Verbindung stehenden Gruppen, sie verbrennen Müllcontainer, schmeißen mit Pflastersteinen und liefern sich heftige Konfrontationen mit der Polizei. Continue reading

George Soros: Wirtschafts-spekulant und Tunichtgut

von Anonymous Patriots, 26. Jänner 2017

George Soros: Wirtschafts-Warlord, Möchtegern-Gott, oder beides?

Die Zeit ist reif für die Anonymen Patrioten, um den Dr. Evil der Welt, a.k.a. George Soros, vollständig zu entlarven.

Soros steckt hinter der Finanzierung des weltweiten Women’s March am 21. Jänner 2017 sowie hinter den aktuellen Anstrengungen, die derzeit im US-Kongress am Laufen sind, um Präsident Trump seines Amtes zu entheben. Die meisten Amerikaner, vor allem all jene Frauen, die ihre rosafarbenen Pussyhüte tragen, haben keine Ahnung, dass sie vom größten Schwanz der Welt, George Soros, der böse Wirtschaftsterrorist der Welt, zum Narren gehalten werden.

Soros steckt hinter der Destabilisierung von nationalen Währungen und Märkten in England, China, Thailand, Burma, Ungarn, Frankreich, Russland, der UdSSR und vielen anderen Ländern. Kein Land der Welt ist vor Soros sicher, der in zahlreichen Ländern ein gesuchter Verbrecher ist und der damit weitermacht, seinen Reichtum in den bösartigsten Weisen einzusetzen — die Zerstörung von Nationen und ihren Menschen. Continue reading

Zwangsmigration: Der Krieg des Zionismus gegen Europa (7/11)

von Gearóid Ó Colmáin, 5. Februar 2016

Disclaimer: Die in dieser Artikelserie vorgebrachte Sicht auf die Welt und die damit in Zusammenhang stehenden Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung und Weltsicht des ÖDV-Exodus wider.

Wie die Gedankenpolizei der Pseudo-Linken über Rasse denkt

Um die Implikationen der US/israelischen Strategie der Schwächung Europas durch eine Teile-und-Herrsche-Politik der künstlichen Masseneinwanderung völlig verstehen zu können, müssen die Fragen der Rasse und der Demographie genauer betrachtet werden. Denn Israel ist ein rassistischer Nationalstaat. Es ist der einzige Nationalstaat der Welt, der auf einer strengen Interpretation der Rassenidentität beruht. Dennoch ist es ein Staat, dem es durch seine unzähligen Lobbys und Think Tanks auf der ganzen Welt gelungen ist, die US-Außenpolitik über mehrere Jahrzehnte in seinem Interesse zu lenken, trotz der Tatsache, dass die USA ein multirassischer, multikultureller Bundesstaat sind. Continue reading

Zwangsmigration: Der Krieg des Zionismus gegen Europa (6/11)

von Gearóid Ó Colmáin, 31. Jänner 2016

Disclaimer: Die in dieser Artikelserie vorgebrachte Sicht auf die Welt und die damit in Zusammenhang stehenden Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung und Weltsicht des ÖDV-Exodus wider.

Die „Deutsche Frage“

Seit der Vereinigung der deutschen Staaten durch Bismarck im Jahr 1871 steht die Deutsche Frage im Mittelpunkt der europäischen Geopolitik. Vom Berliner Vertrag von 1924 an — der der UdSSR die deutsche Neutralität bei einer imperialistischen Aggression gegen den sowjetischen Staat zusicherte, bis zum Nazi-Sowjetischen Nichtangriffspakt von 1939, der die Rom-Berlin-Tokyo-Achse sabotierte und damit Anglo-Amerikanische Pläne bedrohte, die Deutschland benutzen würden um die UdSSR zu zerstören — war es die Basis der transatlantischen Strategie in Bezug auf Deutschland, die europäische Zentralmacht daran zu hindern, sich Russland zu anzunähern.

Seit der Wiedervereinigung haben Deutschlands Exportmarkt und Energiebedarf es jedoch wieder in eine engere Zusammenarbeit mit Russland gebracht. In diesem breiteren und weit komplexeren geopolitischen Kontext muss man daher an Deutschlands heutigen demographischen Wandel herangehen. Continue reading