Das ID2020 Pilotprojekt: Flüchtlinge

von GlobalCitizenNews, am 17. Juli 2017

Wenn man verstehen will, wie ID2020 weltweit eingeführt wird, dann muss man sich das Ganze als Produkteinführung vorstellen. Alle Unternehmen müssen darüber nachdenken, wie, wo, wem und warum sie ihre Ware vermarkten werden, bevor echte Verkaufszahlen Realität werden können. Für ein paar Glückliche geschieht dieser Prozess auf fließende Art und Weise, wenn es ihnen gelingt, etwas Wünschenswertes oder für das Leben der Menschen Notwendiges zu produzieren. Aber niemand will ID2020. Es ist weder wünschenswert noch notwendig. Also braucht es eine Menge gedanklicher Vorarbeit und Expertise seitens der Drahtzieher dieses Komplotts, um es einer ahnungslosen und unglücklichen Öffentlichkeit anzudrehen. Obwohl Täuschung ihr primäres Werkzeug ist, gibt es praktische Schritte, die sie durchlaufen müssen, wie jedes andere Unternehmen, das ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen will. Continue reading

Die Frau im Fenster: Eine versteckte Botschaft auf der neuen Euro-Banknote?

von GlobalCitizenNews, am Sonntag, 16. April 2017

Hast du schon die neue Serie der Euro-Banknoten gesehen? Sie wurde am 4. April 2017 eingeführt. Auf den ersten Blick sieht dieses glänzende neue Design auf dieser „Europa“-Serie wie eine aktualisierte Version des Originals aus, wo die mythische Gestalt Europa auf einem Stier reitet. Auf den neuen Banknoten ist der Stier verschwunden und die Göttin Europa schaut nun aus einem Fenster. Es gibt noch andere neue Merkmale auf den neuen Banknoten, die auch erklärt werden müssen (siehe den letzten Absatz von The Microchip), aber dieser Artikel wird sich auf das Symbol der Göttin im Fenster konzentrieren. Was ist die geheime Bedeutung der Frau im Fenster? Continue reading

1984 war keine Anleitung

Wie „Nichts zu verbergen“ zu „Kein Ort, um sich zu verstecken“ führt — Warum in einem Zeitalter des technischen Totalitarismus die Privatsphäre nicht egal ist

von The Daily Bell, 5. Juli 2017

Anmerkung des Autors: Die folgenden Zeilen stammen von einem langjährigen Journalisten, der sich darauf spezialisiert hat, für große Medien und private Unternehmen über Roboter, Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) zu schreiben.

Würdest du es zulassen, dass sich ein Regierungsbeamter in deinem Schlafzimmer in den Flitterwochen aufhält? Oder dass deine Schwiegermutter alle Gespräche aufzeichnet, die in deinem Haus oder Auto stattfinden — besonders die Meinungsverschiedenheiten mit deinem Mann oder deiner Frau? Würdest du einen Fremden neben deinem Kind beim Spielen sitzen lassen, damit er es besser verstehen kann, wie er es mit Süßigkeiten oder mit einer Puppe locken kann? Continue reading

Amerikanische Studenten lieben Sozialismus (können ihn aber nicht erklären)

von Cabot Phillips, am 15. Juli 2017

Wenn man die meisten Studenten fragt, dann werden sie einem sagen, dass der Sozialismus eine wunderbare Sache ist. Nur bittet sie danach nicht, ihn zu definieren, weil ihr die gleiche Antwort erhalten werdet.

Letztes Jahr wurde eine Umfrage veröffentlicht, die zeigt, dass 53% der Amerikaner unter 35 Jahren mit dem aktuellen US-Wirtschaftssystem nicht zufrieden sind und denken, dass der Sozialismus gut für das Land sein würde. Continue reading

„Sind die Linken verrückt geworden?“ – Brett Easton Ellis macht Hollywood-Liberale nach Dinner-Party runter

von Tyler Durden, am 17. Juli 2017

Der Autor von American Psycho, Brett Easton Ellis, kam am Wochenende in eine Twitter-Schimpftirade wegen der Intoleranz von Hollywood-Liberalen bezüglich jeglicher Ansichten, die vage als pro-Trump ausgelegt werden können und beschwerte sich, dass er damit „fertig“ ist, bei Industry Dinners über Politik zu sprechen, weil es „zu viel „Wahnsinn erzeugt“.

In einer Reihe von Tweets sagte Ellis, er wäre ein „Trump-Apologet“ genannt worden und ihm wurde vorgeworfen, sich mit Russland verschworen zu haben, während er das Sunset Tower Hotel in Los Angeles verlassen hat. Ellis — der seine Gedanken offen ausspricht wenn es um Hollywood-Liberale geht, die weiterhin Trump denunzieren und seine Präsidentschaft nicht akzeptieren — fragte sich auch auf Twitter, ob die Linken „verrückt“ wären, wie der Hollywood Reporter darauf hingewiesen hat. Continue reading

Die Neue Weltordnung beginnt mit Deutschland und China

von Brandon Smith, am 12. Juli 2017

In zahlreichen Artikeln im Lauf der Jahre habe ich minutiös die Agenda für ein zukünftiges ökonomisches Eine-Welt-Regierungssystem umrissen, welches in erster Linie von Banken-Eliten und Globalisten angeführt werden wird; eine Agenda, die sie manchmal die „Neue Weltordnung“ nennen. Dieser Begriff ist in der Öffentlichkeit derart bekannt geworden, dass die Globalisten nun eine andere Terminologie verwenden. Manche von ihnen, wie Christine Lagarde vom Internationalen Währungsfonds (IWF), sprechen über einen „globalen wirtschaftlichen Reset„. Andere nennen es den „neuen Multilateralismus„. Wieder andere bezeichnen es als das „Ende der unipolaren Ordnung“, womit der langsame Tod der US-Wirtschaft als zentrale Säule der Weltwirtschaft gemeint ist. Continue reading

Schweden gewinnt Auszeichnung für „Bestes Land, um ein Migrant zu sein“

von Tyler Durden, am 11. Juli 2017

Wir haben in den vergangenen Monaten häufig über das Thema der Migrantenkriminalität in Schweden geschrieben. Von Angriffen auf Journalisten und Polizisten, bis zur Entwicklung von sogenannten „No-Go-Zonen“, wo grundlegende Dienste der Polizei und der Post aufgrund einer steigenden Kriminalitätsrate ausgesetzt wurden, wurden Teile des sonst ziemlich nordischen Landes buchstäblich durch einen Zustrom von Migranten in den vergangenen Jahren transformiert.

Was also zieht die Scharen von Migranten in die gefrorene Tundra von Nordeuropa? Nun, zum Glück haben US-News gemeinsam mit dem World Report eine offizielle Rangliste und können hier aushelfen, und es stellt sich heraus, dass es sich nicht nur um die Faszination mit Fussball oder den dazugehörigen Fans zu tun hat … Continue reading

Tesla in Hong Kong! Von 2.939 auf 0 in einem Monat!

von Tyler Durden, am 9. Juli 2017

Ratet mal, wie viele Tesla-Fahrzeuge im April in Hong Kong zugelassen wurden.

Elon Musk ist mal wieder Loser-mäßig unterwegs.

Nachdem ein steuerlicher Anreiz für Elektroautos in Hong Kong gekürzt wurde, fielen die Neuzulassungen von Tesla-Fahrzeugen von 2.939 auf 0Continue reading