Zwangsmigration: Der Krieg des Zionismus gegen Europa (4/11)

von Gearóid Ó Colmáin, 24. Jänner 2016

Disclaimer: Die in dieser Artikelserie vorgebrachte Sicht auf die Welt und die damit in Zusammenhang stehenden Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung und Weltsicht des ÖDV-Exodus wider.

Rothschilds „Schlachtschiffe“

Die österreichischen Geheimdienste haben angeblich festgestellt, dass US-Behörden für den Transport von Migranten nach Europa bezahlen. Am 5. August 2015 berichtete das österreischische Magazin Info-Direkt:

„Es ist uns bekannt geworden, dass US-Organisationen für die Schiffe bezahlen, die Tausende Flüchtlinge nach Europa bringen. US-Organisatinen haben eine Kofinanzierungsregelung geschaffen, die einen erheblichen Teil der Transportkosten abdeckt. Nicht jeder Flüchtling aus Nordafrika hat 11.000,- Euro Bargeld. Und niemand fragt, woher das Geld kommt?“

Französische Regierungsbeamte wurden auch dabei geschnappt, wie sie Rettungsboote an Flüchtlinge in der Türkei verkaufen wollten. Der französische TV-Sender France2 filmte die französische Ehrenkonsulin Françoise Olcay in der Türkei dabei in flagranti. Continue reading

Zwangsmigration: Der Krieg des Zionismus gegen Europa (2/11)

von Gearóid Ó Colmáin, 20. Jänner 2016

Disclaimer: Die in dieser Artikelserie vorgebrachte Sicht auf die Welt und die damit in Zusammenhang stehenden Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung und Weltsicht des ÖDV-Exodus wider.

Die Militarisierung des Flüchtlings

Künstliche Massenmigration als imperiale Politik hat eine lange Geschichte. Um dies zu verdeutlichen, werden wir ein paar historische Beispiele nennen. Laut dem bulgarischen Historiker A. Eminov führten Bürgerkriege auf dem Balkan im 13. und 14. Jahrhundert zu einem erheblichen Bevölkerungsrückgang, was die Kolonisierung des Balkans durch das Osmanische Reich erheblich erleichterte. Die Deportation der Nomaden und der organisierte Transport muslimischer Flüchtlinge durch das Osmanische Reich spielten eine bedeutende Rolle bei der Besiedlung dieser Region.

Obwohl Türken heute über 8 Prozent der bulgarischen Bevölkerung ausmachen, hat der Neo-Ottomanismus der Türkei Anschuldigungen von der bulgarischen nationalistischen Partei „Attack“ ausgelöst, dass die Türkei plant, das Land zu rekolonisieren. Bulgarien hat die höchste Anzahl an Moscheen in Europa pro Kopf. Continue reading

#Brechend: Bilderberger-Standard erfindet Perpetuum Mobile

Eigentlich wurde hier ja nur ein APA-Artikel abgemalt und in den Bilderberger-Standard geklebt, so findet sich der gleiche Artikel zum Beispiel auch in der KleinenZeitung. Dort lautet die Überschrift jedoch: „EU-Wachstum: Österreich kann nicht mehr mithalten„, der ganze Artikel dreht sich um steigende Arbeitslosigkeit und schwächelnde Konjunktur. Ein alles in allem nicht wirklich positiver Artikel über Österreichs Wirtschaft.

Wie betitelt nun der Bilderberger-Standard den gleichen APA-Artikel? „Flüchtlinge puschen Österreichs Konsum – Arbeitslosigkeit steigt„. Continue reading

Bilderberg 2016 in Sachsen: „Der Osten ist zu weiß“

Das alljährliche Treffen der Bilderberger wird 2016 vom 9. bis 12. Juni in Dresden, Deutschland, stattfinden. Ob die Wahl des Veranstaltungsortes etwas mit der auf dem Meeting besprochenen Agenda zu tun hat, darüber wird schon länger spekuliert. Was könnte die Bilderberger nun dazu bewegen, 2016 in Sachsen Station zu machen?

Zum Einen liefert eine Aussage von Anetta Kahane, der Vorsitzenden der Amadeu-Antonio-Stiftung, Einblick auf die mögliche Wahl der Veranstaltungsortes. So sagte Kahane über den Osten, die vor der Wende beruflich noch als Stasi-Spitzel tätig war:

„Es ist die größte Bankrotterklärung der deutschen Politik, dass ein Drittel des Staatsgebiets weiß geblieben ist.“

Continue reading

#Idomeni: Die Lügenpresse kanns nicht lassen

+++ UPDATE 12.04: Die Reaktion von Griechenland-Premier Tsipras +++

Es ist schon wieder was passiert. In Idomeni. Sind dort vergangenes Monat noch 3 Menschen aus Afghanistan beim Versuch, einen Grenzfluss zwischen Mazedonien und Griechenland zu überqueren, ertrunken, wurde gestern am Sonntag, dem 10.4.2016, der Versuch unternommen, die Grenze direkt, inklusive Allaha-U Akbar Rufe zu stürmen.

Was wie eine Satireversion von ISIS-Kriegern aussieht, sollen Schutzsuchende sein, die vor Krieg fliehen. Das muss man sich einmal vorstellen: Menschen, die angeblich vor Krieg fliehen, versuchen mit Gewalt, illegalerweise die Grenzen eines souveränen Staates zu überrennen. Obwohl beide Staaten an dieser Grenze sicher sind und genug Schutz vor Krieg und Verfolgung bieten. Continue reading

Zeitung „Die Presse“ desinformiert über Wirtschaftsmigrantenwelle

Dass der Bilderberger-Standard über die Wirtschaftsmigrantenwelle die Bürger desinformiert, bis sich die Balken biegen, ist ja beileibe nichts Neues mehr. Aber auch andere Druckwerke, wie die sich konservativ gebende Presse, dürfen ohne weiteres in der Rundablage der Kategorie Lügenpresse abgelegt werden. Sehen wir uns dazu einen Artikel des ehemaligen stellvertretenden Chefredakteurs der „Presse“ und jetzigen Kommunikationschef der Erzdiozöse Wien, Michael Prüller, genauer an.

Dieser nennt sich „Instrumentalisierte Migranten“ und will sich über „Verschwörungstheorien“ lustig machen, die György Schwartz (George Soros‘ eigentlicher Name) mit der Wirtschaftsmigrantenwelle in Verbindung bringen, aber schauen wir uns mal konkret die Sub-Headline an:

„Wussten Sie schon? George Soros ist schuld! Über die lächerlichen und die ernst zu nehmenden Inhalte aktueller Verschwörungstheorien.“ Continue reading

DiEM25: Marxistische Clowns im Don Quijote Kostüm

Nachdem sich die Piratenpartei Österreichs nach 2-jähriger Vereinnahmung durch die österreichischen Kommunisten freistrampeln konnte, lauert der nächste marxistische Unterwanderungsversuch in Form von Souvlakis DiEM25-Bewegung schon wieder hinter der nächsten Ecke.

Exkurs: 2014 wurde das kommunistische Linksbündnis Europa-Anders gegründet, um Martin Ehrenhauser wieder ins Europaparlament zu verhelfen. Federführend für die Teilnahme der Piratenpartei bei diesem Bündnis waren die beiden damaligen Bundesvorstände Christopher ‚c3o‘ Clay und Lukas ‚Vilinthril‘ Klausner. Ersterer ist jetzt Propagandaoffizier im EU-Parlament unter Senficon, letzterer heißt seit kurzem statt Delegationskaiser nun Imperator der Vollmachten. Continue reading