„Sind die Linken verrückt geworden?“ – Brett Easton Ellis macht Hollywood-Liberale nach Dinner-Party runter

von Tyler Durden, am 17. Juli 2017

Der Autor von American Psycho, Brett Easton Ellis, kam am Wochenende in eine Twitter-Schimpftirade wegen der Intoleranz von Hollywood-Liberalen bezüglich jeglicher Ansichten, die vage als pro-Trump ausgelegt werden können und beschwerte sich, dass er damit „fertig“ ist, bei Industry Dinners über Politik zu sprechen, weil es „zu viel „Wahnsinn erzeugt“.

In einer Reihe von Tweets sagte Ellis, er wäre ein „Trump-Apologet“ genannt worden und ihm wurde vorgeworfen, sich mit Russland verschworen zu haben, während er das Sunset Tower Hotel in Los Angeles verlassen hat. Ellis — der seine Gedanken offen ausspricht wenn es um Hollywood-Liberale geht, die weiterhin Trump denunzieren und seine Präsidentschaft nicht akzeptieren — fragte sich auch auf Twitter, ob die Linken „verrückt“ wären, wie der Hollywood Reporter darauf hingewiesen hat. Continue reading

Die Neue Weltordnung beginnt mit Deutschland und China

von Brandon Smith, am 12. Juli 2017

In zahlreichen Artikeln im Lauf der Jahre habe ich minutiös die Agenda für ein zukünftiges ökonomisches Eine-Welt-Regierungssystem umrissen, welches in erster Linie von Banken-Eliten und Globalisten angeführt werden wird; eine Agenda, die sie manchmal die „Neue Weltordnung“ nennen. Dieser Begriff ist in der Öffentlichkeit derart bekannt geworden, dass die Globalisten nun eine andere Terminologie verwenden. Manche von ihnen, wie Christine Lagarde vom Internationalen Währungsfonds (IWF), sprechen über einen „globalen wirtschaftlichen Reset„. Andere nennen es den „neuen Multilateralismus„. Wieder andere bezeichnen es als das „Ende der unipolaren Ordnung“, womit der langsame Tod der US-Wirtschaft als zentrale Säule der Weltwirtschaft gemeint ist. Continue reading

Schweden gewinnt Auszeichnung für „Bestes Land, um ein Migrant zu sein“

von Tyler Durden, am 11. Juli 2017

Wir haben in den vergangenen Monaten häufig über das Thema der Migrantenkriminalität in Schweden geschrieben. Von Angriffen auf Journalisten und Polizisten, bis zur Entwicklung von sogenannten „No-Go-Zonen“, wo grundlegende Dienste der Polizei und der Post aufgrund einer steigenden Kriminalitätsrate ausgesetzt wurden, wurden Teile des sonst ziemlich nordischen Landes buchstäblich durch einen Zustrom von Migranten in den vergangenen Jahren transformiert.

Was also zieht die Scharen von Migranten in die gefrorene Tundra von Nordeuropa? Nun, zum Glück haben US-News gemeinsam mit dem World Report eine offizielle Rangliste und können hier aushelfen, und es stellt sich heraus, dass es sich nicht nur um die Faszination mit Fussball oder den dazugehörigen Fans zu tun hat … Continue reading

Tesla in Hong Kong! Von 2.939 auf 0 in einem Monat!

von Tyler Durden, am 9. Juli 2017

Ratet mal, wie viele Tesla-Fahrzeuge im April in Hong Kong zugelassen wurden.

Elon Musk ist mal wieder Loser-mäßig unterwegs.

Nachdem ein steuerlicher Anreiz für Elektroautos in Hong Kong gekürzt wurde, fielen die Neuzulassungen von Tesla-Fahrzeugen von 2.939 auf 0Continue reading

Der G20-Sturm in Hamburg

Warum Hamburg die perfekte Kulisse für den G20-Sturm war (In einer simplen Grafik)

von Tyler Durden, am 10. Juli 2017

Deutschlands zweitgrößte Stadt, Hamburg, veranstaltete diese Woche den G20. Mit 6.000 Delegierten und 3.000 Mitgliedern der globalen Medien, die in die Stadt strömen, machen sich die Bewohner und die Polizei auf etwas gefasst … und das völlig zurecht.

Continue reading

The Economist 1988: „Weltwährung bis 2018“

Macht euch bereit für den Phönix

9. Jänner, 1988, Vol. 306, pp 9-10

In 30 Jahren in der Zukunft werden wahrscheinlich Amerikaner, Europäer und Menschen in vielen anderen reichen Ländern, sowie in einigen relativ armen Ländern, für ihre Einkäufe mit der gleichen Währung bezahlen. Die Preise werden nicht in Dollar, Yen oder D-Mark angegeben, sondern durch, sagen wir, den Phönix. Der Phönix wird von Firmen und Einkäufern bevorzugt, weil es bequemer ist als die heutigen nationalen Währungen, die bis dahin als eine kuriose Ursache für eine große Unterbrechung des Wirtschaftslebens im letzten 20. Jahrhundert erscheinen werden. Continue reading

Es stimmt: Ohne staatliche Subventionen brechen die Tesla-Verkäufe zusammen

von Tyler Durden, am 12. Juni 2017

Laut den jüngsten Daten der European Automobile Manufacturers Association (ACEA) waren die Verkäufe von elektrisch aufladbaren Fahrzeugen (einschließlich Hybridmodellen) im ersten Quartal 2017 in ganz Europa lebhaft: Sie stiegen um 80% im öko-freundlichen Schweden, 78% in Deutschland, knapp über 40% in Belgien und durchschnittlich um 30% in der Europäischen Union … aber nicht in Dänemark: Hier sind die Verkäufe um über 60% aus einem einfachen Grund abgestürzt: Die Regierung hat die Subventionen durch den Steuerzahler abgeschafft. Continue reading

Die GeStaPo ist wieder da!

Die GeStaPo ist zurück: Razzien in deutschen Wohnungen wegen Facebook-Postings

The Daily Bell Staff – July 01, 2017

Deutschland hat seinen Krieg gegen „Hassrede“, auch bekannt als freie Meinungsäußerung, zu den Menschen gebracht.

Deutschland verfügt bereits über ziemlich strenge Gesetze für Bürger, die Nazi-Symbole verwenden und leugnen, dass der Holocaust jemals stattgefunden hat. Anscheinend versteht der Gesetzgeber die Ironie nicht, wenn er mit Gestapo-Methoden gegen Bürger wegen ihrer freien Meinungsäußerung vorgeht, auch wenn sie sehr beleidigend war.

Doch dabei belassen sie es nicht. Die deutsche Regierung hat die Wohnungen und Häuser von 36 Personen überfallen, die wegen Hasskommentaren in Social Media angeklagt wurden. Continue reading